KunstpoststelleKunstgeschenke zum Abholen - Die „Kunstpoststelle
Zeitraum: So. 07. Aug. – So. 14. Aug. 2016

Zu den schönsten und mittlerweile sehr wertvollen, kleinformatigen Kunstwerken etwa der Brücke-Künstler oder des Blauen Reiters gehören selbstgezeichnete Postkarten, die sie aus dem Urlaub schickten.
Immer hat es bildenden Künstlern gefallen, von unterwegs Zeichen der Verbundenheit an Freunde, Familie und Sammler zu senden und sie auf diese Weise teilhaben zu lassen an ihrem künstlerischen Erleben der Welt.
Je mehr aber auch Künstler elektronisch über Facebook, WhatsApp, E-Mail und andere neue Medien kommunizieren, schwindet diese Form des Künstlergrußes aus der Ferne.
Die GEDOK, älteste Organisation für deutschsprachige Künstlerinnen, die in diesem Jahr 90. Geburtstag feiert, greift die Idee der Kunstpost in neuer Variante auf.
KünstlerInnen aus aller Welt schicken Kunstpostwerke nicht an individuelle Empfänger, sondern an die GEDOK GALERIE, wo sie vom 7. bis zum 14. August ausgestellt werden... pdfmehr in der Pressemitteilung

 

08 72 dpi Salon Zeichner innen 42. Projekt der Ausstellungsreihe GEDOK LABS 2016

Inmitten der farbigen und kontrastreichen Bilder von Friederike Krusche trifft sich zu gemeinsamen Zeichen-Prozessen der „Salon der Zeichner*innen“.
Friederike Krusche gestaltet in ihren Bildern Momentaufnahmen und verschiedene Situationen von Menschen in urbanen Landschaften. Es entstehen spannende Kontraste zwischen Mensch und Natur, die sich farblich in geometrischen Formen, Linien, Licht und Raum in den Bildern realisieren.

Faltblatt Labs aussenIm Mai starten in der GEDOK Galerie die GEDOK LABS: Über das Jahr verteilt initiieren Künstlerinnen in kleinen Gruppen interdisziplinäre und experimentelle Workshops, Performances, offene Ateliers und Verkaufsausstellungen. Zu den Projektideen gehören unter anderem neben Verkaufsausstellungen ein Salon der Zeichnerinnen‘ und eine Kunstpoststelle: Künstlerinnen aus aller Welt schicken mit der Post Kunstwerke an die Galerie, die von interessierten Besuchern als Kunstgeschenk mitgenommen werden können. Mit „bewegtes Sein­- bewegte Zeiten“ werden die GEDOK LABS beginnen

pdfPDf zum download305.38 KB





Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.