Die älteste und die jüngste Generation bildender Künstlerinnen der GEDOK Berlin zeigen ihre Sicht auf Vergangenheit und Gegenwart in Werken der Malerei, Grafik, Bildhauerei, Fotografie und Bildweberei:
Jenny Brockmann/Hannelore Buschkötter/Susan Donath/Antoni Droth/Barbara Jedermann/Anneliese Konrat-Stalschus/Ingeborg Leuthold/Ursula Tietz/Eva-Marie Treppe/Margot Trierweiler/Anna Simone Wallinger


Kuratiert von: Erika Großmann und Monika Bühr
Eröffnungsrede: Dr. Birgit Möckel
Musik: Adelheid Krause-Pichler - Querflöte
Die Ausstellung wir ergänzt durch Lesungen.

 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.