sky walk
bedeutet Begegnung: poetisch, künstlerisch, politisch – auch über die Entfernung hinweg. Kann bedeuten: sich hineinzuversetzen in etwas Fremdes, Unbekanntes oder vielleicht auch die eigene kulturelle Identität darzustellen.

Es werden Werke aus den Bereichen der Fotografie, Malerei, Objektkunst, Skulpturen,
Papierarbeiten, Textilkunst, Installation und Druckgrafik gezeigt.
Künstlerinnen:
Sandra Becker - Karin Damson - Giuliana-Del-Zanna - Hyune-He Fischer - Elfi Greb - Jeong Won Huh - Kama Jackowska - Laura Kärki - Mi Ran Kim - Gabriele Nocker - Gae Suk Park - Kirstin Rabe - Nham-hee Völkel-Song - Ila Wingen - Soonyoung Yang - Young-ja Zimmermann

Die Ausstellung findet im Rahmen des Jahresprogramms der GEDOK Berlin „1919 Traum und
Vision 2019“ statt und bindet einen internationalen Künstlerinnen Austauschs zwischen Korea
(Gangneung) und Deutschland (Berlin) 2019/2020 mit ein.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok