EUROPÄISCHER MONAT DER PHOTOGRAPHIE - EMOP 2018 | GEDOK Photo-Ausstellung

„Der Himmel über Berlin“ - EINSENDUNG BIS 10. Mai 2018
Vernissage Donnerstag 04. Oktober 2018
Finissage Sonntag 28. Oktober 2018

Die Ausstellung trägt den Titel "Der Himmel über Berlin" und nimmt damit Bezug auf den Film von Wim Wenders aus dem Jahr 1987.  Wenders beweist darin ein Gespür für den damaligen Zeitgeist und fängt eine gewisse Umbruchstimmung ein, die nur wenige Jahre später zum Mauerfall führen sollte. Der Film widerspiegelt das geteilte Berlin und die Sehnsüchte, Wünsche und Erwartungen, die in eine Wiedervereinigung der beiden Deutschlands projiziert wurden.
Heute, knapp dreißig Jahre danach, stellt sich die Frage, was davon bleibt. Diese Frage soll das Leitthema der Ausstellung sein.

BUY ART ! KUNST FÜR 100 € 17. Dezember 2017, jeweils 15 – 20 Uhr Originalkunstwerke zum Mitnehmen als individuelles Weihnachtsgeschenk?

Folgende Künstlerinnen bieten ihre kleinformatigen Arbeiten zum Verkauf an:Postkarte GEDOK Weihnachtsausstellung seite1










BUY ART ! KUNST FÜR 100 €

17. Dezember 2017, jeweils 15 – 20 Uhr

Originalkunstwerke zum Mitnehmen als individuelles Weihnachtsgeschenk?

Folgende Künstlerinnen bieten ihre kleinformatigen Arbeiten zum Verkauf an:

Roselyne Barone | Heike Franziska Bartsch | Evelyn Bauer | Frauke Beeck | Gisela Breitling | Burghild Eichheim | Pia Fischer | Susanne Isakovic | Rosika Jankó-Glage | Miran Kim | Daniela Kwee | Elisabeth Leyde | Celia Mehnert | Eva Moeller | Barbara Noculak | Nele Ouwens | Susanne Piotter | Kirstin Rabe | Nham-hee Völkel-Song | Helga Wagner | Lan Wang | Iris Weirich | Ila Wingen | Young-Ja Zimmermann

Es gibt Glühwein!

Ehrengard von Gemmingen, Cello „In schwarzer Stimmenlandschaft“ (Hannes Zerbe)
Ulrike Prasse „Abwärtsfahrt“, eine Text-Collage Gedichte von Christel Guhde (gelesen von Ulrike Prasse)
Freitag, 17. Juli 2015, um 19.30 Uhr

Großstadtlyrik vorgelesen von Wolfgang Vogler, Hans Otto Theater
ich wollte mir nur ein wenig die stadt ansehen    Text-Klang-Komposition von Susanne Stelzenbach
Die GEDOK-Berlin freut sich sehr, nun bereits zum zweiten Mal ihre Hamburger Kolleginnen in Berlin präsentieren zu können. Unter dem Ausstellungstitel „Hamburger Impressionen“ zeigen 6 Künstlerinnen in der GEDOK-Galerie, Motzstr. 59, 1077 Berlin, ihre subjektive Sicht auf die Hansestadt.
Vernissage: Samstag, 11. Juli 2015, 19:00 Uhr
Einführung: Constance Krüger, Berlin

pdfEinladungskarte.pdf
Leuthold Tietz GEDOK EinladungKleine Werkübersichten zum 90. Geburtstag

6. September bis 18. Oktober 2015
Vernissage: Samstag, 5. September 19.00 Uhr
Eröffnungsrede: Dr. Anne Meckel, Kuratorin
Konzert der GEDOK Berlin
zum 200. Geburtstag von Josephine Lang
Sonntagsmusik in der Mendelssohn-Remise

5. Juli 2015 um 17:00 Uhr

Kompositionen von: Josephine Lang, Mayako Kubo, Ursula Mamlok, Clara Schumann, Susanne Stelzenbach
Plakat A4 OCEAN Vortrag webVortragsabend: Mittwoch, 27. Mai 2015, 19 Uhr

Moderation: Dr. Ana Karaminova
Referenten: Prof. Dr. Ingeborg Reichle, Humboldt Universität zu Berlin
Mittwoch, 6. Mai 2015, 19:30 Uhr
Jutta Rosenkranz und Carmen Hey (Akkordeon)
Plakat A1 OCEAN25. April – 20. Juni 2015
Vernissage: Samstag, 25. April 2015, 18:30 Uhr
Eröffnungsrede: Dr. Ana Karaminova, Kuratorin

Plakat Neuzugaenge2015Eröffnung am Donnerstag, 26. Februar 2015, 19.30 Uhr

27. Februar bis 12. April 2015
Finissage: 12. April 2015, 16 Uhr
Es liest Regina Nowacki, „Trampelkerne“

Zehn neu in die GEDOK Berlin aufgenommene bildende Künstlerinnen zeigen ihre Arbeiten.
pdfEinladung.pdf

VorBild GiselaBreitling zum 75 web

pdfEinladung
5. Dezember 2014 bis 1. Februar 2015

GEDOK Konzert SV2015 1Konzert der GEDOK Berlin
Wir laden Sie herzlich ein zu unserem Konzert am 6. März 2015 um19.30 Uhr in der Schwartzschen Villa, Großer Salon mit Werken von
Fanny Mendelssohn, Elena Firsova, Clara Schumann, Katia Tchemberdji, Susanne Stelzenbach, Sofia Gubaidulina
Ausführende: Maacha Deubner, Sopran | Irene Kurka, Sopran | Ehrengard v. Gemmingen, Violoncello | Cordula Heiland, Klavier
Katia Tchemberdji (als Gast), Klavier


konzertSchwartzschwVilla2014Konzert der GEDOK Berlin
Wir laden Sie herzlich ein zu unserem Konzert am 2. Dezember 2014 um19.30 Uhr in der Schwartzschen Villa, Großer Salon mit Werken aus 3 Jahrhunderten von
Anna Bon di Venezia, Ethel Smith, Cécile Chaminade, Barbara Heller, Louise Adolphe Le Beaux, Mayako Kubo, Susanne Stelzenbach
"Endlich Vierzig" – so lautete das Motto des 1994 im Bonner Frauenmuseum erstmalig verliehenen GABRIELE MÜNTER PREISes für Bildende Künstlerinnen über 40. Nach mehrjähriger Pause wird der Preis nun erneut verliehen.

Mit dem Preis werden Künstlerinnen über 40 geehrt - und damit sehr häufig Frauen, die eine ganz einzigartige Leistung vollbringen: Die Vereinbarkeit von Familie und Kunst. Seit 1994 wurde der Preis sechs Mal verliehen. Bekannte Künstlerinnen wie die Malerin Cornelia Schleime und die Performance-Künstlerin Ulrike Rosenbach (2004), Leni Hoffmann (2007) oder Christiane Möbius (2010) waren die bisherigen Preisträgerinnen.

Bewerbungen sind ab Frühjahr 2015 möglich

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der BBK, die GEDOK und das Bonner Frauenmuseum planen die Vergabe des GABRIELE MÜNTER PREISES, der europaweit einzigartig und fester Bestandteil der internationalen Kunstszene ist, für 2017.

Ab 2015 wird der mit 20.000 Euro dotierte Preis erneut ausgelobt. 20 Künstlerinnen werden ihre Arbeiten auf einer Ausstellung in Berlin und Bonn präsentieren können. Organisation und Verwaltung liegen im Gabriele Münter Büro im Bonner Frauenmuseum. Ab dem Frühjahr 2015 können sich Künstlerinnen dort bewerben.
Fluchten GEDOK Einladung web

Fotografien und Videos


24.Oktober bis 23. November 2014

Vernissage: Do.23.Oktober 2014 um 19:30h

Einführung: Ana Karaminova, Kuratorin

Musik: Susanne Stelzenbach, Komposition für Violoncello und Elektronik
Ehrengard v. Gemmingen, Cello, Susanne Stelzenbach, Elektronik

pdfEinladungskarte als PDF


Finnisage am 12. Oktober 2014, 17 Uhr

mit einer Lesung von Ulrike Prasse

Einführung: Ingeborg Muckenheim
Lesung am 5. September 2014, 19 Uhr

Kathrin Schmidt und Jutta Rosenkranz

Moderation: Dr. Ina Götz
geb. 8.11.1910 – gest. 5.8.2014

Elfriede Brüning, langjähriges Mitglied der GEDOK, ist am 5. August 2014 im Alter von 103 Jahren gestorben.

Sie war Schriftstellerin, Fernseh-Autorin, Journalistin, hat über 30 Romane, Erzählungen und Reportagen geschrieben . Geboren ist sie 1910, also noch im Deutschen Kaiserreich, aufgewachsen in der Weimarer Republik. Gelebt hat sie unter der NS-Diktatur, in der DDR und in der Bundesrepublik Deutschland, wo sie jetzt auch gestorben ist.
Einladungskarte Lebenssichten 315. August bis 12. Oktober 2014
Vernissage: Donnerstag, 14. August, ab 18.30, Beginn: 19.30 Uhr

Kuratorinnen: Erika Großmann, Sarah Frost
Musik: Sibylle Pomorin, Saxophon

Gesprächskonzert
Mi 09.07. 19:30 Uhr
Ulrike Sowodniok (Gesang/Performance) mit Werken von
Mayako Kubo, Ulrike Prasse und Improvisationen zur Ausstellung.
Moderation Dr. Adelheid Krause-Pichler

Finissage
So 03.08. 16 Uhr Mode ohne Grenzen mit Pia Fischer und Julia Büttelmann

Liebe Künstlerinnen
In Fortsetzung dieses Projektes, LebensSichten sollen jetzt die 50- bis 70-jährigen Künstlerinnen die Chance auf eine Ausstellung ohne Ausjurierung erhalten. Eingereicht werden sollten Arbeiten, die für Euch im Bezug auf Euer eigenes Leben und Euer künstlerisches Schaffen Bedeutung hatten oder haben.
Dabei interessieren uns sowohl frühere Werke, als auch die Neuesten – wie insgesamt Eure Sicht auf Vergangenheit und Gegenwart.
Aber auch Eure Versuche oder Wechsel in andere Techniken oder Formate oder Sujets könnten eine besondere Spannung in die Ausstellung bringen.
Malerei, Installation, Performance, Lesungen, Konzert

Vernissage 5. Juni, 19.30 Uhr mit Modeperformance von Pia Fischer
Begrüßung: Erika Grossmann, Erste Vorsitzende GEDOK Berlin
Einführung: Dr. Anne Meckel, Kuratorin
Musik: Sylvia Hinz (Flöten) "breaking through" von Gloria Coates ( *1938 )
pdfEinladungskarte als PDF
breitling
Die GEDOK Berlin gratuliert ihrem langjährigen Mitglied, der Malerin und Schriftstellerin Gisela Breitling, zu ihrem 75. Geburtstag und wünscht ihr alles Gute.

Ihr jahrelanges Engagement galt der Besserstellung und Anerkennung von Künstlerinnen in unserer Gesellschaft. Wir danken ihr dafür.
6. Juni bis 3. August 2014
Vernissage: Donnerstag, 5.Juni 2014

Die Jury wählte am 5. Mai folgende Künstlerinnen für die Teilnahme an der Ausstellung aus:
Ann Besier, Carola Czempik, Inge Denker, Tamara Ebert, Pia Fischer, Ade Frey,
Mayako Kubo (Komponistin) , Barbara Noculak, Gertraude Pohl, Claudia Schumacher

In der Jury waren vertreten:

Sarah Frost
Katharina Jedermann
Constance Krüger
Bettina Lukacevic
Dr. Anne Meckel, Kuratorin
Unter dem Titel "Scripturale" von Hieroglyphen bis zum Internet, stellen 17 Künstlerinnen der Gedok Bonn im Gutshaus Steglitz (ehemals Wrangelschlößchen) aus.
Die ausgestellten Kunstwerke, von Keramik, Fotografie textile Kunst bis Malerei, beschäftigen sich auf ihre Weise mit der Frage, inwieweit das Buch und die Schrift in unserer Gesellschaft und Geschichte sowohl als auch in der Zukunft im Zeitalter des Internets noch einen Platz finden werden.

Ausstellung vom 06.04. bis 11.05.2014        
Öffnungszeiten Di. bis So. von 14.00 bis 19.00 Uhr
(auch am Ostersonntag und 1. Mai)
Vernissage am 05.04.2014
logo

Am 14. März 2014 fand die Frauen Unternehmen UTS-Messe zum zweiten Mal im Rathaus Schöneberg statt. Die GEDOK Berlin war auch mit einem Info-Stand vertreten.

In der langen Brandenburghalle und im Willy-Brandt-Saal reihten sich Beratungsfirmen, Therapieeinrichtungen, Heilpraktikerinnen neben Schmuck- und Stoffkünstlerinnen, online-Unternehmen u.v.m., um die eigenen Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren.
Ausschreibung zu LebensSichten III

Liebe Künstlerinnen
In Fortsetzung dieses Projektes, LebensSichten sollen jetzt die 50- bis 70-jährigen Künstlerinnen die Chance auf eine Ausstellung ohne Ausjurierung erhalten. Eingereicht werden sollten Arbeiten, die für Euch im Bezug auf Euer eigenes Leben und Euer künstlerisches Schaffen Bedeutung hatten oder haben.
Dabei interessieren uns sowohl frühere Werke, als auch die Neuesten – wie insgesamt Eure Sicht auf Vergangenheit und Gegenwart.
Aber auch Eure Versuche oder Wechsel in andere Techniken oder Formate oder Sujets könnten eine besondere Spannung in die Ausstellung bringen.
Die Gruppe der 50 – 70-Jährigen macht die Mehrzahl unserer Mitglieder aus. Im Hinblick auf die zu erwartende große Zahl der Teilnehmerinnen, gehen wir von 1 bis maximal 2 Werken jeder Künstlerin aus, die ausgestellt werden könnten. Sollte die Anzahl der Bewerbungen sehr groß sein, werden wir auf 2 Ausstellungen im o.g. Zeitraum ausweichen müssen.

Daher bitten wir Euch zunächst um die Mitteilung, ob Ihr an der Ausstellung interessiert seid: Termin: bis 12.06. an unser Büro.
Meldungen zu einem späteren Termin können nicht mehr berücksichtigt werden.
Zur Auswahl der Arbeiten in Hinsicht auf Qualität und Einordnung in das Gesamtprojekt wird eine Jury eingesetzt. Dabei geht es nicht um Ausjurierung von Künstlerinnen, möglicherweise allerdings darum, auf eine andere Arbeit aus ihrem
Schaffen zurückzugreifen wegen des Gesamtbildes der Ausstellung. Wir bitten hier um Euer Verständnis.
Wir hoffen sehr, dass sich auch unsere Autorinnen und Musikerinnen an dem Projekt beteiligen.
Gern lassen wir uns also von Euch überraschen und freuen uns auf die kommende Zusammenarbeit
Erika Großmann

Voranmeldung: bis 12. Juni (nur Interesse am Projekt, keine Anmeldung!!)
Abgabetermin: FR, 11.Juli, 10-15 Uhr
Jury: MO,14 Juli

Abholung der Unterlagen: DI, 15. Juli, 10-15 Uhr
Vernissage: 14. August (Ausstellungsdauer bis 12. Oktober)
Kuratorin: Erika Großmann

Unterlagen
pdfAusschreibung_LebensSichten_3.pdf
docBewerbungsbogen_LebensSichten_3.doc


Einladung die richtigen Faeden

Vernissage: Do, 03.04.2014, 19.30 Uhr
Ausstellungsdauer: 04. April bis 25. Mai 2014

Kuratiert von Rita Preuß M.A. und Constance Krüger M.A.
Musik: Adelheid Krause-Pichler (Flöte)Domenica Reetz (Harfe)
Mit textilen Arbeiten von:
Renata Brink, Rosa Dames, Monika Hipfel, Barbara Jedermann, Gertraude Pohl. Zu Gast sind „Urban Guerilla Knitting“.
Im Zentrum der Ausstellung stehen die Arbeiten von Barbara Jedermann, die vor wenigen Wochen 95 Jahre alt geworden ist.
pdfEinladung_03.April.pdf
Regionalgruppen zu Gast

Zum Empfang des Bundesvorstands der GEDOK und der Vorsitzenden der GEDOK-Regionalgruppen hatte die GEDOK Berlin am 1. März in ihrer GALERIE geladen. Das jährliche Arbeitstreffen der Vorsitzenden der Regionalgruppen fand dieses Mal in Berlin statt.

- vielseitig und interessant -

Die GEDOK Berlin sucht dringend ehrenamtliche Mitarbeiterinnen im Vorstand für:
Projektplanung, Kontaktpflege mit den Künstlerinnen und Kunstförderern, Repräsentation nach außen und vieles mehr.
Das professionell funktionierende Büro ist mit zwei Mitarbeiterinnen besetzt, denen die Belange der Kulturarbeit seit Langem vertraut sind.

Bitte rufen Sie in unserer Geschäftsstelle an, dort werden Sie umfassend informiert:
Tel: 030. 441 39 05


GEDOK GALERIE Berlin
Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstförderer
Motzstraße 59
10777 Berlin-Schöneberg
Tel. 030. 441 39 05
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.GEDOK-berlin.de

pdfNachfolge_Anzeige_2013-1.pdf
in Kooperation mit der GEDOK Berlin e.V.
Dienstag, 25. Februar 2014, 19.30 Uhr
Einladung Neue-Wege 2014-1Zehn neue Mitglieder geben Einblicke in ihr künstlerisches Schaffen. In einer interessanten Mischung sind Skulpturen, Objekte, Fotografien, Mode und Installationskunst zu sehen von:
Yenatfenta Abate, Ella Adamova, Julia Büttelmann, Giuliana Del Zanna, Pia Fischer, Susanne Göritz, Katja Hammerle, Monika Ortmann, Carolin Wachter, Sonia Wohlfarth Steinert
in der GEDOK GALERIE
Donnerstag, 16.01.2014 um 19.00 Uhr

Susanne Primus und Jutta Rosenkranz lesen Texte im Rahmen der Ausstellung „winter“.

Eintritt 5, erm. 3 Euro.
Kwee Detail Winterweg

Lesung Winter - in Gedichten und Kurzprosa
Sonntag, 15. Dezember 2013 um 18 Uhr in der GEDOK-Galerie

Es musizieren:
Adelheid Krause-Pichler / Flöte, Blockflöte, Cembalo
Tanja Urban-Kiebel / Flöte
Claudia Schwarz / Blockflöte

Es werden Werke gespielt von:
Vivaldi, Sammartini, Kuhlau, Williams und Bononcini.


Motzstr. 59, 10777 Berlin
Eintritt: 8,- Euro / erm. 5,- Euro



einladung vAusstellungsreihe der GEDOK GALERIE Berlin begleitet von Lesungen, Performance und Musik

2. November –  8. Dezember 2013
Öffnungszeiten: Do–So von 14.00–18.00 Uhr
Kuratorinnen: Ann Besier, Almud Moog, Susanne Piotter
Karte Zugluft vorneAusstellungsreihe der GEDOK Galerie Berlin in zwei Akten.
 12 Künstlerinnen aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Installation, Grafik, Video, Performance, Musik und Literatur haben sich mit dem Phänomen der ZUGLUFT auseinander gesetzt.
Die Arbeiten zeigen unterschiedliche Aspekte dieser, sich stets in Bewegung befindlichen Materie. 
Bundesverdienstkreuz für Erika Grossmann Erika Grossmann, erste Vorsitzende der GEDOK Berlin, wurde mit dem Bundesverdienstkreuz für ihre beruflichen und ehrenamtlichen Verdienste geehrt.
Die Verleihung nahm Dr. André Schmitz, Staatssekretär für Kultur, am 29. Juli 2013 vor.

Koreanische und deutsche Künstlerinnen im Dialog

Vernissage: 19. Juli, 18.00 Uhr
Ausstellung: 20. Juli bis 19. August 2013

Einladung Koreanisches Institut


„Die Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar.“ (Paul Klee)

Am Beispiel gegenwärtiger abstrakter Malerei und Plastik zeigen dreizehn bildende Künstlerinnen der GEDOK Berlin ihre Arbeiten im Rahmen des Themenjahres Zerstörte Vielfalt und verweisen somit auf das Kunstverbot moderner Formensprache im Nationalsozialismus.

Künstlerinnen:
Reinhild Bartunek, Rosa Dames, Inge Denker, Tamara Ebert, Ade Frey, Doris Hinzen-Röhrig, Margret Holz, Elisabeth Leyde, Jenny Löbert, Erika Matsunami, Almud Moog, Eva-Marie Treppe, Nham-hee Völkel-Song

Lesungen
Dienstag, 4. Juni 2013, 19 Uhr
Elke Cremer, Barbara Kenneweg, Ilka Schneider lesen Texte zum Thema Zerstörte Vielfalt.

Donnerstag, 25. Juli 2013, 19 Uhr (Finissage)
Ulrike Prasse liest Texte von Christel Guhde zum Thema Zerstörte Vielfalt, anschließend die Leseperformance Worte in Räumen.
Text: Ulrike Prasse, Musikimprovisation: Sylvia Hinz / Flöte.

Kuratorin: Dr. Anne Meckel

Vernissage: Donnerstag, 30. Mai, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 31. Mai - 25. Juli 2013
Öffnungszeiten: Mi - So 14 - 18 Uhr

Lebenssichten 2 Titel "LebensSICHTEN II"
Vernissage: Dienstag, 6. August, 19 Uhr
Die Eröffnungsrede hält Dr. Birgit Möckel, 20 Uhr.

Unsere erste Vorsitzende, Erika Grossmann, erhält am 29. Juli das Bundesverdienstkreuz für ihre ehrenamtliche Tätigkeit durch den Staatssekretär für Kultur, André Schmitz, überreicht.


Ausstellung "Berlin" - Die GEDOK Berlin zu Gast
bei der GEDOK Hamburg
Vernissage: Dienstag, 14. Mai um 18 Uhr
Ausstellung vom 15. Mai bis 08. Juni 2013

Künstlerinnen: Angela Bröhan, Michaela van den Driesch, Burghild Eichheim, Gisela Genthner, Betina Kuntzsch, Regine Kuschke, Elisabeth Leyde, Jenny Löbert, Barbara Noculak, Susanne Piotter, Angelika Schneider-von Maydell, Nham-hee Völkel-Song, Helga Wagner, Elisabeta Wilken

Begrüßung und Einführung:
Erika Grossmann, 1. Vorsitzende GEDOK Berlin
Sabine Rheinhold, 1. Vorsitzende GEDOK Hamburg

Lesung: Corinna Meyer-Esche liest einen Auszug aus
BERLIN IST MEIN PARIS von Carmen Francesca Banciu.

Wir nehmen Abschied von Hilde Weström, Gründungsmitglied und Kunstförderin.

Hilde Westroem Traueranzeige

 

Koreanische und deutsche Künstlerinnen im Dialog

2013 01 OWNS22. Februar – 28. März 2013

Vernissage
21. Februar 2013, 18 Uhr



Grußworte

Erika Grossmann, Erste Vorsitzende der GEDOK Berlin
Gesandter-Botschaftsrat Jong-seok Yun, Leiter der Kulturabteilung der Botschaft der Republik Korea 

Einführung
Kirstin Nordhausen, Kunsthistorikerin
Zaehi Kim, Kunstwissenschaftlerin und Kuratorin, Seoul
Musikalische Improvisation: Sylvia Hinz, Blockflöten

Künstlerinnen der Ausstellung
Christine Sophie Bloess, Debora Kim, Betina Kuntzsch,
Kyungshin Lee, Eunsook Lee, Eva Moeller, Nham-hee Völkel-Song, Suknam Yun, Young-ja Zimmermann

GEDOK GALERIE
Motzstraße 59 10777 Berlin
T 030.441 39 05 F 030.21 91 38 61
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! www.GEDOK-berlin.de
Öffnungzeiten: Mittwoch bis Sonntag 14–18 Uhr
Verkehrsverbindung: U Viktoria-Luise-Platz/Ausgang Münchner Straße, Bus M 46 und 204

pdfEinladungskarte_OWNS.pdf


pdfEroeffnungsrede_OWNS.pdf


Eindrücke von der Vernissage


  • DSC_0061
  • DSC_0248
  • DSC_0265
  • DSC_0010
  • DSC_0169
  • DSC_0226
  • DSC_0020
  • DSC_0013
  • DSC_0270
  • DSC_0143
  • DSC_0118
  • DSC_0016
  • KirstinNordhausen
  • DSC_0122
  • SylviaHinz
  • 01Herr_Jong_seok_Yu_ Leite_ der_Kulturabteilung_der_Botschaf_der_Republik _Korea_1
  • DSC_0015
  • DSC_0029
  • DSC_0030
  • Herr_Jong_seok_Yu_ Leite_ der_Kulturabteilung_der_Botschaf_der_Republik _Korea_53
  • DSC_0012
  • DSC_0195
  • li_nach_re_ EvaMoelle_ KirstinNordhausen_ChristineSophieBloess_ZaehiKim_Kulturwissenschaftlerin_Seoul_YoungJaZimmermann_BetinaKuntzsch_Debora Kim_KyungshiLee
  • DSC_0223
  • DSC_0209
  • DSC_0224



 

Nach der Eröffnungsausstellung GESICHTER der GEDOK im Januar/Februar 2013 (Termine: 5./6. Januar bis 10. Februar) sind folgende Ausstellungen und Projekte geplant:

1.Ost-West – Nord-Süd
Koreanische und deutsche Künstlerinnen im Dialog
Vernissage: Do, 21. Februar 18 Uhr; Fr, 22. Februar bis Do, 28. März

2. NEUaufnahmen 2013
Die in der Sparte Bildende Kunst neu aufgenommenen Künstlerinnen zeigen ihre Arbeiten.
Vernissage: Do, 18. April; Fr, 19 April bis Do, 16. Mai

3. Die GEDOK Berlin zu Gast bei der GEDOK Hamburg / Thema: „BERLIN“
Zweiter Austausch der beiden GEDOK-Gruppen
Vernissage: Di, 14. Mai, 18 Uhr; Mi, 15. Mai bis Do, 06. Juni

4. BILDER DENKEN
Zum Themenjahr: Zerstörte Vielfalt
Vernissage: Do, 30. Mai; Fr, 31. Mai bis Do, 25. Juli

5. LebensSICHTEN Teil II (für die 40-50 Jährigen und die 70-80 Jährigen)
Zweiter Abschnitt der Generationen-Ausstellungen der GEDOK-Künstlerinnen
Vernissage: Dienstag, 6. August, 19 Uhr; Do, 8. August bis Do, 19. September

6. GEDOK-Konzert: „Ich nehme mir die Freiheit“
Sonntagsmusik in der Mendelssohn-Remise
zum Themenjahr Zerstörte Vielfalt
Sonntag, 25. August, 17 Uhr

7. Projekte der Künstlerinnen in Verantwortung der Fachbeirätinnen
Ausstellungsreihe der GEDOK GALERIE, begleitet von Lesungen, Musik und Performances:
"Zugluft" in 2 Akten
1. Akt: 25.09.-27.10., Vernissage: Di, 24.09., 19 Uhr
Eröffnungsrede: Dr. Barbara Borek, Musik: Sibylle Pomorin - Improvisation Querflöte
Lesung: Mi, 23.10., 19.30 Uhr, Barbara Kenneweg, Jutta Rosenkranz, Ilka Schneider
2. Akt: 03.11.-08.12., Vernissage: Sa, 2.11., 14 Uhr und So, 03.11. (Uhrzeit folgt)

8. Weihnachts-Bazar und/oder Kunst-Auktion im Advent
Termin: Sa/So, 21./22. Dezember 2013


Änderungen vorbehalten!

Rosika Jankó-Glage
Nach dieser Sintflut

Druckgrafik und Bilder zum 80. Geburtstag von Ingeborg Bachmann

Vernissage am Dienstag, 4. April 2006, 19.30 Uhr

Ausstellungsdauer: 4. April bis 31. Mai 2006

Büchergilde
Buchhandlung am Wittenbergplatz
Kleiststr. 19-21
10787 Berlin

Mo bis Fr 10-20 Uhr
Sa 10-16 Uhr

Konzert 09. Februar, 20 Uhr

im Rahmen des Festivals INTERSONANZEN
brandenburgisches fest der neuen musik

Konzert mit dem
Hermann-Keller-Trio
Susanne Stelzenbach: "Weiß über Schwarz" (2000) für Bassklarinette, Violoncello, Klavier
sowie Werke von Helge Jung, Hermann Keller und Diether Noll
Matthias Badzong - Klarinette; Lea-Rahel Bader - Violoncello; Hermann Keller – Klavier

Potsdam
Altes Rathaus
Am Alten Markt 9

Altes Rathaus Potsdam

Konzert:
09. Februar 20 Uhr

Konzert 6. Januar, 16 Uhr

KONZERTE IN BerlinER SCHLÖSSERN

Am Sonntag, den 6. 1. 2008 um 16.00 werden die Musiker Walter Thomas Heyn Gitarre, Adelheid Krause-Pichler Flöte und Marianne Boettcher Violine ein italienisch-spanisches Konzert gestalten, mit Werken von Rossini, Sarasate, Paganini, Albeniz u.a. Das Konzert findet im Rahmen der beliebten Konzertreihe "Konzerte in Berliner Schlössern" statt.

Konzerte in Berliner Schlössern

Sonntag 06.01., 16 Uhr

Die GEDOK präsentiert Arbeiten der neu aufgenommenen Bildenden Künstlerinnen: Tamara Ebert, Eva Kreutzberger, Lisa Mayerhofer und Ute Siebert.

Das Verborgene Museum
Schlüterstraße 70, 10625 Berlin
Do-Fr 15-19 Uhr, Sa-So 12-16 Uhr

Bildnachweis: Lisa Mayerhofer

Das Verborgene Museum

VERNISSAGE:
Mittwoch 16.01., 19 Uhr

17.01.2008 bis
17.02.2008

ROSELYNE BARONE
Zu Tisch - A Table!

Einführung: Bettina Lukacevic
Musik: Bardo Henning/Klavier
Lesung: Katrin Trostmann

Werkstatt der Kulturen
Restaurant
Wissmannstr. 32, 12049 Berlin
Di-Do, So 12-18 Uhr, Fr-Sa 12-22 Uhr

Werkstatt der Kulturen

VERNISSAGE:
Freitag 18.01., 19 Uhr

19.01.2008 bis
02.03.2008

Margot Trierweiler
Bilder 1990 - 2005

Begrüßung: Ingrid Panse
Musik: Mark Anders, Piano

Stadtpfarrkirche St. Marien Müncheberg
Ernst-Thälmannstr. 52
15374 Möncheberg

Mo/Fr 10-16 Uhr, Di 10-18 Uhr, Do 10-17 Uhr, Sa 13-17 Uhr

Stadtpfarrkirche St. Marien Müncheberg

Vernissage:
Donnerstag 24.01., 19.30 Uhr

25.01.2008 bis
09.03.2008

Ein Pärchen kommt selten allein
Hella Horstmeier, Skulpturen
Monika Sieveking, Arbeiten auf Papier und Leinwand

galerie futura
Wiesbadener Str. 83
12161 Berlin

Di-Do 15-18 Uhr, Fr 16-19 Uhr

galerie futura

Vernissage:
Samstag 26.01., 17 Uhr

27.01.2008 bis
29.02.2008

Konzert 27. Januar, 17 Uhr

Susanne Stelzenbach und Ralf Hoyer
Zeitfenster - ein Jugendmusikprojekt für 24 Instrumentalisten, Chor und 9 CD-Player

Theater am Gleis
Winterthur (Schweiz)
Untere Vogelsangstrasse 3

mit Schülern und Lehrern der Musikschule Prova Winterthur

Winterthur (Schweiz)
Theater am Gleis

Konzert:
Sonntag 27. Januar,
17 Uhr

Die neue GEDOK GALERIE wird mit einem Kunstwochenende am 5. und 6. Januar 2013 eröffnet. 

Eröffnungsausstellung GESICHTER DER GEDOK,

Dauer 5. Januar bis 10. Februar 2013.

  • IMGP4554
  • monikabuehr_erikagrossmann_claudiaherr
  • IMGP4571
  • IMGP4534
  • IMGP4539
  • mayakokubo_claudiaher_ ehrengardvongemmingen
  • IMGP4557
  • re_imbild_prof_ulrike rosenbach_laechelnd_anzugpapierrollepraesidentin_bundesgedok
  • IMGP4553
  • IMGP4649
  • IMGP4648
  • IMGP4646
  • IMGP4618
  • ingeborgleuthold_christelwankel_ulrikeprass_ claudiaherr
  • IMGP4573
  • IMGP4581
  • IMGP4559
  • IMGP4547
  • IMGP4627
  • monikabuehr_erikagrossmann_claudiaherr_ehrengardvongemmingen
  • IMGP4615
  • profbruno_buehr
  • IMGP4575
  • IMGP4597
  • IMGP4655
  • IMGP4651
  • IMGP4569
  • MonikaBuehr_SabineWild

IMGP4554Eröffnung der GEDOK GALERIE

Einladung zur Ausstellung *GESICHTER DER GEDOK*

Vernissage: 5. Januar, 16:00
Dauer: 6. Januar - 10. Februar 2013

bild 271VERGESSEN – Ausstellung

Vernissage Freitag, 21. Oktober 2011, 19 Uhr

Ausstellung vom 22. - 30. Oktober 2011

bild 281VERGESSEN – Ausstellung

Vernissage Freitag, 21. Oktober 2011, 19 Uhr
Ausstellung vom 22. - 30. Oktober 2011

bild 251Ausstellung der GEDOK Hamburg in Berlin

UNBESCHREIBLICH WEIBLICH
Die GEDOK Hamburg zu Gast in Berlin

bild 261Sonntagsmusik - Komponistinnen aus 7 Ländern

Sonntag, 25. September 2011, 17 Uhr
Mendelssohn-Remise in der Jägerstraße, Berlin-Mitte

bild 241NEUaufnahmen der GEDOK Berlin 2011

MYTHOS NATUR

Vernissage: Donnerstag, 4. August 2011, 19 Uhr
Finissage: 28. August 2011, 15 Uhr
Ausstellung vom 05. - 28. August 2011

bild 331NEUaufnahmen-Ausstellung

Vernissage am Mittwoch, 18. April 2012, 19 Uhr
Ausstellung vom 19. April - 20. Mai 2012
Finissage: 20. Mai 2012, 16 Uhr
Finissage am Sonntag, 20. Mai 2012, 15 Uhr
Sechs neu in die GEDOK Berlin aufgenommene Künstlerinnen zeigen ihre Arbeiten:
Karin Fröhlich/Regine Kuschke/Almud Moog/Susanne Piotter/Birgit ter Steege/Songwen Sun-von Berg
Eröffnungsrede: Kirstin Nordhausen, Kuratorin

Zusatzprogramm

Hilde Weström zum 100. Lebensjahr
Samstag, 11. Februar 2012, 17 Uhr

bild 291GELÖSTES GEFÜGE - Ausstellung

Verlängerung der Ausstellung von Gerda Loehning
vom 12.01. - 19.02.2012!

2013

Karte Zugluft vorne
ZUGLUFT – Ausstellungsreihe der GEDOK Berlin in zwei Akten – Pressemitteilung / Programm auf openPR

http://www.openpr.de/news/745792.html




berlin de PressemitteilungPressemitteilung
Berlin, den 01.08.2013

Der Staatssekretär für kulturelle Angelegenheiten André Schmitz überreichte am Montag, dem 29. Juli 2013, in seinem Amtszimmer das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Frau Erika Großmann. Die Übergabe der Auszeichnung an die erste Vorsitzende der GEDOK Berlin und langjährige Kulturamtsleiterin von Marzahn-Hellersdorf erfolgte im Auftrag des Bundespräsidenten....mehr



Themenjahr 2013 Berlin: ZERSTÖRTE VIELFALT – Bilder denken (ART KUNST): Unter dem Titel ART KUNST präsentiert die GEDOK Berlin Bilder und Skulpturen von abstrakt bzw. gegenstandslos arbeitenden Künstlerinnen. Am Beispiel gegenwärtiger abstrakter Malerei und Plastik sollen Absurdität und Gefährlichkeit des Kunstverbots moderner Formensprache durch die Nationalsozialisten dokumentiert werden.

zur Webseite






„OpenPR2" zur aktuellen Ausstellung BILDER DENKEN

zur Webseite



Elke Erb Mitlglied der GEDOK Berlin hat 2013 den „Ernst Jandl Preis“ für Literatur erhalten. 
 
 




AUSSTELLUNG OWNS in der EMMA

EMMA OWNS 2013



Gesichter der GEDOK



2012

50 Jahre GEDOK 

pdfFlyer 50 Jahre GEDOK

pdfPressemitteilung

 

 

Ausstellung "Berlin" - Die GEDOK Berlin zu Gast
bei der GEDOK Hamburg
Vernissage: Dienstag, 14. Mai um 18 Uhr
Ausstellung vom 15. Mai bis 08. Juni 2013

Künstlerinnen: Angela Bröhan, Michaela van den Driesch, Burghild Eichheim, Gisela Genthner, Betina Kuntzsch, Regine Kuschke, Elisabeth Leyde, Jenny Löbert, Barbara Noculak, Susanne Piotter, Angelika Schneider-von Maydell, Nham-hee Völkel-Song, Helga Wagner, Elisabeta Wilken

Begrüßung und Einführung:
Erika Grossmann, 1. Vorsitzende GEDOK Berlin
Sabine Rheinhold, 1. Vorsitzende GEDOK Hamburg

Lesung: Corinna Meyer-Esche liest einen Auszug aus
BERLIN IST MEIN PARIS von Carmen Francesca Banciu.

pdfEinladungskarte.pdf

ausstellung 08 2012Ausstellung LebensSICHTEN im Verborgenen Museum

 

Vernissage am Sonntag, 12. August 2012, 17 Uhr
Ausstellung vom 13. August - 23. September 2012
Finissage: 23. September 2012, 15 Uhr

einladung GrMaenner

Ausstellung Große Männer - 
Galerie ‚Schloss und Gut Liebenberg‘  2012

Große Männer ist das Thema der diesjährigen Schwerpunktausstellung der GEDOK Berlin in der Galerie ‚Schloss und Gut Liebenberg‘, eine Stunde nördlich von Berlin. Siebzehn bildende Künstlerinnen, eine Autorin und eine Komponistin haben sich dieses der GEDOK vorgegebenen Themas aus unterschiedlicher...

...

bild 221Vernissage 15. September 2010, 19 Uhr

Das Verborgene Museum
POSITIONEN + Nähe

Vernissage 9. September 2010, 19 Uhr

Haus am Kleistpark
POSITIONEN + Rückblenden

Vernissage 28. Juli 2010, 19 Uhr

NEUaufnahmen 2010
FARBE . KÖRPER . RAUM

DAS VERBORGENE MUSEUM
Schlüterstraße 70
10625 Berlin-Charlottenburg
Tel. 030 – 313 36 56

 

Donnerstag und Freitag 15-19 Uhr
Samstag und Sonntag 12-16 Uhr
29.7. bis 29.8.2010

POSITIONEN 1960-2010 | GEDOK Berlin

Schirmherrin: Prof. Dr. Gesine Schwan
Präsidentin der HUMBOLDT-VIADRINA School of Governance
Kuratorin: Dr. Birgit Möckel

bild 171Videodokumentation TÄGLICH KUNST

Filmische Kurzporträts von Künstlerinnen und Kunstförderinnen der GEDOK Berlin Betina Kuntzsch, 2010

bild 113Vernissage 12. Juni, 19 Uhr

Barbara Jedermann
Neunzigster Geburtstag - Neue Arbeiten

bild 114Konzert 28. Juni, 17 Uhr

annäherung und entfernung zu f. h.

Ein Konzert mit dem Boulanger Trio im Rahmen der Reihe der Sonntagsmusiken

Mendelssohn-Remise
Jägerstr. 51, 10117 Berlin
(Gendarmenmarkt / U-Bahn Station Hausvogteiplatz)


28. Juni, 17 Uhr

Sonntagsmusik
28. Juni, 17 Uhr

Szenisches Konzert 07.12.2007, 20 Uhr

ORPHEUS I Blicke
Szenisches Konzert

Kompositionen:
Christoph Willibald Gluck, Barbara Heller, Johanna Senfter, Hans Stadlmair, Désiré Ingelbrecht, Mayaka Kubo (UA), Susanne Stelzenbach (UA)

Interpretinnen:
Marianne Boettcher, Violine
Domenica Reetz, Harfe
Bettina Marquardt, Viola
Claudia Herr, Mezzosopran
Mayako Kubo, Steinspiel
Susanne Stelzenbach, Klangregie

Anna Barth, Tanz
Gisela Weimann, visuelle Gestaltung, Regie

Dr. Adelheid Krause-Pichler, Einführung

Konzerthaus am Gendarmenmarkt, Musikclub
07.12.2007, 20 Uhr